Ein Saarländer arbeitet auf einer Baustelle in der Pfalz.
Kurz vor der Mittagspause meint einer seiner Kollegen: "Und wenn Du heute ins Geschäft gehst, sagst Du, Du hättest gerne eine Fleischwurst und nicht, du hättest gerne eine Lyoner. Sonst merken die gleich, dass Du ein Saarländer bist."
Der Saarländer nickt und merkt es sich gut.
In der Mittagspause geht er in ein Geschäft und sagt: "Ich hätte gern eine Fleischwurst!"
"Sie müssen ein Saarländer sein."
"Wie haben Sie denn das erkannt? Ich habe doch gar nicht 'Lyoner', sondern 'Fleischwurst' gesagt," meint der Saarländer daraufhin verblüfft.
"Das schon, aber Sie sind hier in einem Blumenladen."

An der Grenze zur Pfalz hält die Polizei einen Saarländer mit seinem Auto an.
"Warum wird denn hier kontrolliert?"
"Wir suchen einen Vergewaltiger."
Der Saarländer kann weiterfahren, kehrt aber nach kurzer Zeit wieder zurück.
"Was ist denn noch?", will der Polizist wissen.
Der Saarländer: "Ich hab´ mir´s überlegt. Ich mach´s"

... und am achten Tag erfand Gott die Dialekte....
Alle Völkchen waren glücklich.
Der Berliner sagte: "Icke hab nen Wahnsinns-Dialekt, wa?"
Der Hanseate sagte: "Mein Dialekt ist dufte, ne?"
Der Kölner sagte: "Hey, du Jeck, mit Kölsch feiert man Karneval."
Der Bayer sagte: "Jo mei, is dös a schöner Dialekt."
Der Sachse sagte: "Ja nu freilich is äs Sächsisch klosse."
Nur für die Saarländer war kein Dialekt übrig.
Da wurde der Saarländer traurig.
Irgendwann sagte dann Gott: "Resch disch net uff, dann schwätzschde halt so wie isch!"

Wie stellen die Saarländer ihre Marmelade her?

-Antwort anzeigen-

Sie kaufen sich Berliner und schälen sie.

Ein Saarländer gewinnt in einem Preisausschreiben einen S-Klasse Mercedes mit allen, aber wirklich allen Extras.
Er soll den Wagen selber in Stuttgart abholen und wird dort vom Vorstandsvorsitzenden zu einer kleinen Feier begrüßt.
Dabei überrascht man ihn mit der Neuigkeit, dass sein Gewinnauto zwar schon alles hätte, dass man ihm aber noch ein ganz individuelles Extra genehmigen würde.
Auf die Frage, was es denn sein soll, meint der Saarländer: "Ei, dann hätte ich gern noch die Wetterseite mit Eternit verkleidet!"

 
anzeigen.de